2012-05-12

Unsere heutige Etappe startete ab Niagara Falls, wo wir gestern abend in einem gemütlichen, und sehr sauberen „Red Roof Inn“ eincheckten. Die Route führte südöstlich Richtung New York City – auf der Gesamtstrecke von ca. 420 Meilen passierten wir noch einmal Pennsylvania, anschliessend New Jersey, und dann letztendlich wieder New York State. Unser Hauptzielpunkt war Manhattan… wir fuhren aus Richtung Norden über die George – Washington – Brücke, die über den Hudson – River führt, und begaben uns ins Getümmel – immer den Highway 9A am Hudson River entlang, von der 178. Strasse bis hinunter zur Südspitze „Battery Park“. Etwas nördlich vom Battery Park standen einst die Zwillingstürme. Das heutige „Ground Zero“ und das damit verbundene „World Trade Center Memorial“ kann besichtigt werden, hatte aber leider bei unserer Ankunft bereits geschlossen. Wir überlegten, morgen noch einmal dorthin zurückzukehren. Aber in Anbetracht der chaotischen Verkehrsverhältnisse überlegten wir, uns diesen Punkt für unsere nächste Tour aufzusparen. Ausserdem ist morgen Muttertag, und sicherlich wird dieser Teil Manhattans absolut aus allen Nähten platzen. Wir versuchten noch, von aussen einen Blick zu erhaschen, aber das Memorial ist blickdicht hinter Mauern und Absperrungen abgeschirmt. Also gingen wir hinunter zum Hudson – River, und fingen wieder schöne Szenen des Sonnenuntergangs ein. Als es dann dunkel war, stürzten wir uns todesmutig mit unserem „Hummi Junior“ in die Strassen New Yorks, um den Timesquare zu besichtigen… boah, Leute. Ich sag Euch, Las Vegas war echt ein Kindergeburtstag dagegen. *lach* Mal davon abgesehen, dass sie hier alle wie die Irren Auto fahren, die Taxifahrer sich ihre imaginäre Vorfahrt ständig durch ohrenbetäubendes Hupen erkämpfen (Heike hat jetzt noch Ohrensausen *grins*) und im grossen und ganzen tatsächlich der verliert, der bremst, sind wir doch irgendwie (fragt aber bitte nicht, wie?) heile wieder da raus gekommen. *schweiss-vonne-stirn-wisch*. Gut, dass Tom gefahren ist… ICH hätte das Auto irgendwo abgestellt, und wäre zu Fuss gegangen. *lol* Wir verliessen New York City durch den Holland – Tunnel, der unter dem Hudson – River verläuft und fuhren noch ein paar Meilen südwestlich bis nach Metuchen (New Jersey), wo wir uns mal wieder ein „Red-Roof-Inn“ suchten – weil´s gestern so schön war. Morgen werden wir erst mal ausschlafen, und uns von den Strapazen erholen. *lach* Dann werden wir unsere Tour gemütlich fortsetzen – bis nach Washington. Also habt eine gute Zeit, liebe Grüsse von Tom und Heike  🙂   –   aktueller Meilenstand : 9.293 Meilen

2012-05-12-new-york-new-jersey_map

We started our today’s tour from Niagara Falls, where we stayed last night at a cozy and very clean „Red Roof Inn“. We went south-east towards New York City – a total distance of about 420 miles. We passed again Pennsylvania, then New Jersey, and finally back to New York State. Our main destination was Manhattan … We entered Manhattan from the north on the George – Washington – Bridge crossing Hudson River. We went into the fray – always following highway 9A along the Hudson River.Staring at 178th Street down to the southern tip to „Battery Park“. Just north of Battery Park the Twin Towers used to be. Today’s „Ground Zero“ and the related „World Trade Center Memorial“ can be visited, but unfortunately it was already closed when we arrived. We thought about returning tomorrow to try it again, but due to the chaotic traffic conditions we decided to keep this for our next tour. Since tomorrow is Mother’s Day, we thought this will certainly the part of Manhattan’s absolutely chaos tomorrow. So we tried to catch a glimpse of the outside, but the Memorial is shielded behind opaque walls and fences. So we walked down the Hudson – River, and watched again the beautiful scene of the sunset. After it was too dark, we took „Hummi Junior“ back on the streets of New York to go to the Times Square … woah, folks. I can tell you, Las Vegas was really a kid’s birthday party, compared to this here. *laugh * Apart from the fact that they drive here all like crazy, the taxi drivers are in a fight for their imaginary right of way, constantly sounding their horns (Heike has now a ringing in her ears *smile*), and the one who brakes first actually is the one who looses this game. Somehow we managed it to get ou of this place (but please do not ask how!). *still wioing the sweat away*. Well, it was good that Tom was driving… I had parked the car somewhere, and had continued the trip walking. *lol * We left New York City taking Holland – Tunnel. So we crossed the Hudson River and drove a few miles towards southwest till we reached Metuchen (New Jersey), where we chose again a „Red Roof Inn“ – because it was so nice yesterday. Tomorrow we’ll sleep in a little longer to recover the last days of long distance driving. *laughs* Then we will continue our tour going to Washington D.C. We wish you a good time, regards Tom and Heike 🙂 – current mileage: 9,293 miles

read more / weiterlesen: 2012-05-13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.