2012-05-14

Von Richmond aus – der Hauptstadt von Virginia und Sitz des Zigaretten“gurus“ Philip Morris – setzten wir unsere Tour heute morgen fort. Immer weiter Richtung Süden zur Atlantikküste. Unterwegs kamen wir durch Zufall an einem sehr interessanten Memorial vorbei – dem „Wright Brothers National Memorial Park“ in Kill Devil Hills. Dieses Denkmal erinnert an die Gebrüder Wright, die den ersten kontrolliert gesteuerten Motorflug der Welt nach dem Prinzip „Schwerer als Luft“ an dieser Stelle durchführten. Ein 18 Meter hohes Granitmonument aus dem Jahre 1932 auf der Spitze des 27 Meter hohen Kill Devil Hill erinnert an die Leistungen der Brüder. Etliche ihrer Gleitflugexperimente führten die Wrights von dieser massiven, wandernden Düne aus, die später stabilisiert wurde, um den heutigen Kill Devil Hill zu bilden. Nach etwa insgesamt 3 Stunden Fahrt erreichten wir schliesslich das „Alligator River National Wildlife Refuge“. Hier leben Alligatoren, Schildkröten, verschiedene seltene Fisch- und Vogelarten, sowie Bären, Rehe und Elche. Leider haben wir ausser einem Riesen – Schmetterling, einer „genmanipulierten“ Mega – Stechmücke und einer Schildkröte nichts vor die Linse bekommen. *lach* Die Schildkröte stellte sich als absoluter Glückstreffer heraus, da wir bei weiteren Fotografier – Versuchen feststellen mussten, dass sie nicht nur schnell – sondern auch noch scheu ohne Ende sind. Meist sitzen sie auf im Wasser liegenden Baumstämmen und Wurzeln… näher als 10 Meter kommt man aber nicht an sie heran. Kaum bemerken sie einen, sind sie auch schon im Wasser verschwunden. Von diesem Wildlife Refuge aus setzten wir unsere Tour mehr oder weniger an der Atlantikküste entlang fort, und genossen einfach den Charme der kleinen Küstendörfer. Heute abend sind wir mal wieder in einem Red Roof Motel zu Gast – diesmal in Wilmington. Von hier aus werden wir morgen früh weiter südlich Richtung Charleston starten, um dort die „Boonehall Plantation“ zu besuchen. Danach geht es zu Tom´s Onkel Heinz und Tante Maren und wir freuen und schon riesig auf die beiden. Hiervon morgen mehr – habt eine gute Zeit bis dahin, lieben Gruss von Tom und Heike  🙂   –   HEUTE HABEN WIR DIE 10.000 GEKNACKT!!!  :-)))   –   aktueller Meilenstand : 10.033 Meilen

2012-05-14-virginia-north-carolina_map

This morning we continued our tour starting from Richmond – the capital of Virginia and the main location of „cigarette-guru“ Philip Morris. Heading south towards the Atlantic coast. Along the way we passed suddenly a very interesting memorial – the „Wright Brothers National Memorial Park“ in Kill Devil Hills. This monument commemorates the Wright brothers, who first completed a controlled and powered flight in the world. According the principle „Heavier than air“ they achieved this point. A 60 feet high granite monument of the 1932 remember at the top of the 90 feet tall Kill Devil Hill on the achievements of the brothers. Many of their gliding experiments of the Wright brothers resulted of this massive, wandering dune, which was later stabilized to form today’s Kill Devil Hill. After an about 3 hours drive we finally reached the „Alligator River National Wildlife Refuge.“ Here we wanted to see live alligators, turtles, fish and several rare bird species, as well as bears, deer and elk. Unfortunately we´ve seen only a giant – butterfly, a „genetically engineered“ mega mosquito, and only one turle. *laugh* To take a picture of the turtle turned out to be an absolute godsend, because we took one picture after another – only to find out they´re not only fast – but even very shy. They usually sit next to the water and on fallen trees or roots… to get closer than 30 feet was not possible. As soon as they noticed us, they disappeared into the water. From the Wildlife Refuge, we continued our tour more or less along the Atlantic coast, and enjoyed the charm of the small coastal villages. Tonight we stay once again at a Red Roof Inn – this time in Wilmington. From here we will start tomorrow morning going south towards Charleston, to visit the famous „Boone Hall Plantation.“ Later we will visit Tom’s uncle Heinz and aunt Maren, and are pleased and even excited to see them. More about this tomorrow – have a good time. Greetings Tom and Heike 🙂 – TODAY WE PASSED THE 10,000 MILES! :-))) – Today´s mileage: 10,033 miles

read more / weiterlesen: 2012-05-15

2 thoughts on “2012-05-14”

  1. Anja Balschuweit sagt:

    Den grossen, grünen Dino hättet ihr aber noch mitnehmen können,oder?

    1. Heike Vester sagt:

      Ach neee, lass mal…. soooo schön war der auch nicht. *grins*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.