2012-05-17

Nachdem wir gestern unsere Mega – Rundreise vollendet hatten, war nun in erster Linie Erholung angesagt… wir haben in den letzten Wochen teilweise bis zu 12 Stunden am Tag nur mit Autofahren verbracht, und auch das kann ganz schon anstrengend werden.  🙂 Nachdem wir erstmal lange geschlafen haben, hat Tom den heutigen Tag genutzt, um sich um ein paar BĂĽroarbeiten zu kĂĽmmern. Heike dagegen ist währenddessen in der Umgebung unterwegs gewesen – genauer gesagt am Strand. Sonst ist hier nämlich nichts. *lach*. Unser Motel, in dem wir nun bis Sonntag bleiben, liegt in „Hammock Beach“, direkt an der AtlantikkĂĽste zwischen St. Augustin und Palm Coast. Es ist ein kleines Apartment – sogar mit KĂĽche, und das fĂĽr einen wirklich fairen Preis. Zum Thema Jeep : Tom wird ja noch oft in den USA sein, und könnte dann mit dem Jeep fahren, statt sich einen Leihwagen zu mieten… aber nach langem Ăśberlegen haben wir beschlossen, den Jeep zu verkaufen. Aber mal eben so auf die Schnelle geht das ja leider nicht, und die Autohändler ziehen einen alle nur ĂĽber den Tisch. Bei zwei Händlern haben wir nachgefragt, und wir hätten nur noch die Hälfte von dem Betrag bekommen, den wir vor vier Wochen bezahlt – bzw. in Form des Hummers eingetauscht haben. Tom hat heute gleich mal mit dem Betreiber des Motels gesprochen, und wir werden den Jeep erst mal hier stehen lassen. Sollte sich jemand finden, der ihn kaufen möchte, wird er uns Bescheid geben. Ansonsten kĂĽmmert Tom sich um den Verkauf, wenn er im Spätsommer nochmal hier ist. Toll, dass dieser nette Mensch direkt völlig unkompliziert zugestimmt hat.  🙂 Zum Sonnenuntergang sind wir nochmal zum Strand gegangen, und haben einfach dem Rauschen des Meeres zugehört… eine wunderschöne Stimmung in der untergehenden Sonne. Etwa alle hundert Meter sieht man hier eingezäunte SandhĂĽgel – das sind See-Schildkröten-Brutstätten. Die Schildkröten buddeln sich grosse Löcher, und legen dort dann ihre Eier ab. Anschliessend scharren sie alles wieder zu. Dadurch entstehen diese HĂĽgel. Die Arbeit des BrĂĽtens ĂĽbernimmt nun die Sonne. Wenn die Schildkröten „reif“ sind, krabbeln sie von selbst aus dem SandhĂĽgel heraus. Schon interessant, wie die Natur manche Dinge so eingerichtet hat. 🙂 Es sind ein paar schöne Bilder vom Strand und von den Pflanzen hier entstanden. Viel Spass beim Anschauen! Ganz liebe GrĂĽsse und bis morgen! Tom und Heike  🙂

2012-05-17-florida_27

After we have finshed our gigantic tour yesterday – the round trip was completed – we took one day off for recovery… During the last weeks there were days we spent up to 12 hours per day only driving. And this was even quite exhausting. 🙂 So we slept in this morning. Tom used this day to do some of his paperwork. Heike explored the new area – more precise, she went to the beach because there was nothing else. *lol* The motel we stay now thru Sunday is at the „Hammock Beach“, which is at the Atlantic coast between St. Augustine and Palm Coast. Here we have an efficency motel room for a really fair price. Now something new about our Jeep: Tom comes to quote often to the United States, and could use the jeep during his stay instead of renting a car… We were thinking about what to do and finally we decided to sell the Jeep. But it turns out not to be as easy as we thought. The car dealer who we trade the Hummer with now wants to give us only half the price we paid for the Jeep. What a ….. So Tom talked to the manager of our motel, and they agreed the Jeep can be parked there. If he can sell the Jeep while we are not here he will inform us, so we maybe can sell the Jeep in the next months. If not, Tom will take care of the sale when he is back late summer. How nice of this person to offer us this opportunity 🙂 Before sunset we both walked to the beach just listening the waves … it was a beautiful atmosphere watching the sun set. Nearly every hundred feet we saw fenced sand hills. These are sea turtle nesting sites. The turtles digg big holes to lay their eggs there. Then they scrape everything back to close the hole. The result: those hills. The sun no is taking over the work of breeding. The turtles ‚mature‘ is to crawl out on their own from the sand hills. Interesting to see how nature has created so many things. 🙂 There are some nice pictures from the beach and the plants as well. Have fun and take a look! Our very best regards, and see you tomorrow! Tom and Heike 🙂

read more / weiterlesen: 2012-05-18

3 thoughts on “2012-05-17”

  1. Anja Balschuweit sagt:

    Hach der Atlantik gefällt mir ja auch gut mit seiner frischen Brise und den schönen Wellen. Lutz und ich waren oft in Portugal. Eure Bilder erinnern mich sehr daran.
    Bis bald 🙂

    1. Heike Vester sagt:

      In Portugal war ich noch nicht… Aber ich finde, ganz egal ob Nordsee oder Atlantik – das Meer strahlt eine unglaubliche Ruhe aus. Ich könnte stundenlang da sitzen, und einfach in die Wellen schauen. 🙂

      1. Anja Balschuweit sagt:

        Das stimmt wohl 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.