2012-04-13

Ist schon Wahnsinn… wir sind gerade mal 2 Tage hier, und uns kommt es vor wie 2 Wochen. Aber besser so als anders herum.  🙂 Heute war Heike erstmal beim Friseur… naja, das Styling nach dem Fönen war nicht so der Brüller, und der Pony ist etwas kurz geraten. Madame Hairstylistin war „very british“, und ich entsprechend nicht so wirklich „amused“… Aber wenigstens sind die Zubbeln aus dem Gesicht verschwunden – und Haare haben glücklicherweise die Angewohnheit, wieder zu wachsen. 😉 Frisch gestylt fuhren wir dann zum Kennedy Space Center, und haben dort für den nicht ganz billigen Eintrittspreis mitgenommen, was wir kriegen konnten – von Bustour über Raketenstart-Simulator bis hin zum imax-Kino war alles dabei. Das schöne hier in Amerika ist : Du kaufst Dir einmal ein Getränk, und hast dann kostenlosen „refill“ so oft Du willst. Dies ist auch in den Restaurants eigentlich überall hier üblich. Zumindest hier hätte eine Familie mit 5 Kindern im Kennedy Space Center erheblich sparen können… ein Becher für alle, und refill bis zum Platzen. 🙂 Absolut fasziniert war Heike von den Alligatoren, die dort auf dem Gelände (allerdings hinter Absperrungen in den Wassergräben) und ums Gelände herum in freier Wildbahn leben. Sowas sieht man ja normalerweise wirklich nur im Zoo. Während wir die kunterbunte Welt der Raketen erforschten, rief uns der nette Autoverkäufer von gestern an : Die Reifen waren aufgezogen, und wir konnten den Wagen dann heute in Empfang nehmen. Ist eine ziemliche Umstellung, aber für unsere Reise definitiv zweckmässiger – und vor allem preisgünstiger. Alleine der Spritverbrauch wird sich mindestens um die Hälfte reduzieren. Abschliessend kauften wir noch den halben Wall-Mart leer, und nun werden wir todmüde ins Bett fallen… Gute Nacht für heute, liebe Leute!  😉

PENTAX ImageBelieve it or not …. we are just here for 2 days, and it feels like 2 weeks. But better that way than the other way around 🙂 First thing today Heike was at the hairdresser … well, the styling after blow-drying was not the best, and the bangs is a bit too short. Miss Hair stylist was „very British“, and I was not really „amused“ … But at least the streaks have disappeared from her face – and luckily hair uses to grow again. 😉 Fresh styled, we went to the Kennedy Space Center, and there we paid the „cheap“ entrance fee, got what we could take – from a bus tour to a shuttle launch simulator, as well as visiting the imax-theater; it was all there. One great thing here in America is: once you buy a softdrink you have free „refill“ as often as you want. This is most of the times at the restaurants also common. So a family with 5 children at the Kennedy Space Center could save a lot … share one cup for all, and have refill till you burst 🙂 Heike is absolutely fascinated to see the alligators that live there on the site (although behind fences in the ditches) and around the area in the wild. You can see this normaly only in a zoo. While we were exploring the colorful world of rockets, the nice car salesman from yesterday gave us a call: the new tires were mounted, and we could pick up the new car today. It is quite a difference and change to the big Hummer, but definitely we will safe a lot on our trip. Just the amount of gas will at leaset be reduced by half. Finally, we bought half of Wall-Mart, and now we will fall asleep; exhausted … Good night for now, folks! 😉

read more / weiterlesen: 2012-04-14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to top